18. Alternativen aus christlicher Sicht

Alternative Therapien und Gesundheitsvorsorge

Alle Therapien, die aus biblischer Sicht in Ordnung sind, können bedenkenlos angewandt werden. Lesen Sie bitte hierzu im Kapitel „Methoden von A-Z“, welche dies sind.

Wenden Sie sich bei Krankheit und allen anderen Lebenslagen an Ihren Schöpfer. Er liebt Sie über alles und hat sein Bestes, seinen Sohn Jesus, für Sie gegeben. Viele Menschen haben schon Heilung durch das Handeln Gottes erfahren. Lesen Sie bitte hierzu das Kapitel „Überlegungen zu einer christlichen (Natur-) Heilkunde“.

Eine mir ganz wichtige Maßnahme in der Therapie von Erkrankungen und in der Gesundheitsvorsorge ist eine gesunde Lebensführung. Darin steckt für mich ein erhebliches Potenzial, das viel zu wenig praktiziert wird. In Sirach 18,20 steht: „…. sorge für deine Gesundheit, bevor du krank wirst.“

Ein Spruch sagt: „Das beste Mittel gegen Krankheit ist Gesundheit und wer krank ist, muss etwas für seine Gesundheit tun.“ Wenn man krank ist, muss man etwas für seine Gesundheit tun, seine Gesundheit stärken, dann wird es auch mit der Krankheit besser.

Unser Leben hat sich in den letzten 60 Jahren erheblich verändert. Unsere Ernährung und unser Bewegungsverhalten haben sich drastisch verändert. Wir essen zu viel Fett, Fleisch, zucker- und weißmehlhaltige Produkte und zu wenig Obst und Gemüse (Mangel im Überfluss). Wir bewegen uns erheblich weniger als noch vor 60 Jahren. Wir sind zwar eine mobile Gesellschaft, aber wir lassen uns bewegen. Wir sitzen oder stehen nur noch am Arbeitsplatz, ansonsten benutzen wir bei jeder Kleinigkeit das Auto. Mittlerweile verfügen fast alle Familien über zwei Autos.

Auch haben wir erheblich mehr Stress als noch vor 60 Jahren. Zeitgeist, Leistungsdruck, Karieredenken und Materialismus nehmen uns gefangen. Unser Leben beschleunigt sich immer mehr.

Das alles hinterlässt auch erhebliche Spuren an unserer Gesundheit. Es kommt zu den typischen Zivilisationskrankheiten wie Bluthochdruck, Fettstoffwechselstörungen, Spannungskopfschmerzen, Herzinfarkt, Diabetes, Tinnitus, Durchblutungsstörungen, Übergewicht und so weiter. Auch sind psychische Erkrankungen und Belastungen wie Nervosität, Ängste, Depressionen, Zwänge und Burn-out erheblich auf dem Vormarsch.

Zu einer gesunden Lebensführung gehört für mich der Bereich der gesunden Ernährung, regelmäßige Bewegung, Stärkung des Immunsystems und der richtige Umgang mit Stress. Das beugt sehr vielen Erkrankungen vor und ist auch in der Therapie von vielen Erkrankungen ein sehr wichtiger Faktor, der unterschätzt wird. Eine gesunde, frischkostreiche Ernährung (Obst, Gemüse), bei der Zucker, Weißmehl, Fleisch und Fett deutlich reduziert werden, hat eine erhebliche vorbeugende und therapeutische Wirkung auf unsere Gesundheit. In Sirach 37,30-34 steht: „Mein Kind, prüfe, was für deinen Leib gesund ist; und sieh, was für ihn ungesund ist, das gib ihm nicht. Denn nicht alles ist jedem nützlich, auch mag nicht jeder alles. Überfriss dich nicht, wenn es dir schmeckt, und sei nicht gierig bei leckeren Speißen. Denn viel Fressen macht krank, und ein unersättlicher Vielfraß wird sich erbrechen. Viele haben sich zu Tode gefressen; wer aber mäßig isst, der lebt desto länger.“

Regelmäßige Bewegung hat sehr viele vorbeugende und therapeutische Wirkungen auf unsere Gesundheit. Gäbe es ein Medikament, welches so viele positive Wirkungen auf unsere Gesundheit hätte wie die regelmäßige Bewegung (in Form von Ausdauerbewegung - Ausdauersport), so würde dies als Wundermedikament gelten. Der herstellende Pharmakonzern würde damit viel Geld verdienen. Doch Bewegung ist kein Medikament, welches man morgens und abends einnehmen kann und sonst nichts dafür tun muss. Man muss sich bewegen und das fällt manchen Leuten schwer. Gerade Ausdauersportarten, regelmäßig ausgeführt, wie Walking, Jogging, Schwimmen, Fahrrad fahren, Skilanglauf oder Inlineskaten haben erhebliche positive Auswirkungen auf die Gesundheit. Um die einzelnen Wirkungen zu erklären und aufzuzählen, bedarf es eines weiteren Buches.  

 

Entspannung, Stressabbau, Leistungsfähigkeit

Wir alle wünschen uns weniger Stress und weniger Hektik und sehnen uns nach mehr Entspannung, Harmonie, Ruhe, Frieden und Geborgenheit.

Wir sind auf der Suche danach und finden das alles doch nicht. Die Wellnessbranche hat dies erkannt und bietet vielfältige Angebote an. Sie boomt.

Unsere Zeit ist so schnelllebig, so hektisch, sie nimmt uns ganz in Beschlag. Wir konsumieren, wollen uns selbst verwirklichen, sind getrieben, sind auf der Suche, sind rastlos und finden doch nicht, nach was wir uns wirklich sehnen. Der Zeitgeist nimmt uns gefangen und wir können uns nicht wirklich erfolgreich dagegen wehren.

Im neuen Testament, im Epheserbrief Kapitel 2, Vers 1-2, schreibt Paulus von Menschen, die ohne Gott leben und nach dem Lauf dieser Welt wandeln, der vom Geist dieser Zeit (Zeitgeist) geprägt ist. Dieser Zeitgeist wird geprägt, so die Bibel, von dem Mächtigen (Satan), der in der Luft herrscht und sein Werk an den Kindern des Ungehorsams vollbringt (Menschen, die ohne Jesus leben). Sie können es im Epheserbrief nachlesen. Ohne Jesus können Sie sich gegen diesen Zeitgeist nicht wehren, sie laufen getrieben durchs Leben. Da bringen Wellnessbehandlungen nur eine kurze Entspannung und nur ein paar kurze angenehme Gefühle.

Für mich als Christ stellt Gott die Weichen in meinem Leben. Ich darf auf Jesus vertrauen, er hat mich in den 20 Jahren meines Christseins nie enttäuscht. Wenn ich unruhig bin, dann bete ich und sage Jesus alles, was mich bewegt. Das bringt meine Seele immer wieder zur Ruhe. Ich muss nicht mehr den nichtigen Dingen des Lebens hinterher rennen und habe mit Jesus das volle Leben gefunden. Jesus stillt jeden Tag neu mein Verlangen nach wirklichem Leben. Er macht mich satt (Johannes 6,35). Nehmen auch Sie Jesus in Ihr Leben auf, dann werden Sie Ruhe und Frieden finden.

 

Weitere Ratschläge zum Thema Entspannung, Stressabbau, Leistungsfähigkeit

·        Regelmäßige sportliche Betätigung (z. B. Walking, Jogging, Wandern, Schwimmen) baut auch Stress und Anspannung ab. Es steigert das Wohlbefinden und die Leistungskraft.

·        Eine ausgewogene Ernährung steigert ebenso das Wohlbefinden und die Leistungskraft.

·        Tagebuch schreiben ist eine gute Methode, Stress und Anspannung loszuwerden. Schreiben Sie auf, was Sie bewegt, wie es Ihnen gerade geht und was Sie momentan beschäftigt. Nach dem Aufschreiben wird Ihre Seele entlasteter sein. Sie haben sich die belastenden Dinge von der Seele geschrieben. Sie können die diese Wirkung noch steigern, indem Sie über die Dinge beten, die Ihnen beim Tagebuch Schreiben wichtig geworden oder aufgefallen sind. 

·        Ein warmes Vollbad, ein Saunabesuch, Massagen sind auch sehr wohltuend

·        Versuchen Sie, den Ursachen Ihrer Belastung auf den Grund zu gehen. Betreiben Sie aktive Stressbewältigung.  Hierzu einige Fragen, die Sie sich bitte selbst beantworten können.

1.      Warum lasse ich mich stressen?

2.      Bin ich der unterbewussten Meinung, dass alles an mir liegt?

3.      Will ich mir durch Leistung Anerkennung verdienen?

4.      Was wäre, wenn ich nicht immer alles perfekt machen würde?

5.      Warum lasse ich mich immer von bestimmten Leuten unter Druck setzen?

6.      Habe ich Angst, Fehler zu machen? Was könnte passieren, wenn ich einen Fehler mache?

7.      Kann ich auch „Nein“ sagen? Warum nicht?

8.      Habe ich unterbewusst Angst vor Ablehnung?

9.      Vor was könnte ich Angst haben?

10.  Bin ich mit mir wirklich zufrieden? Habe ich mich selbst wirklich angenommen?

11.  Fühle ich mich an meinem Arbeitsplatz noch wohl?

12.  Fühle ich mich mit meinem Ehepartner wohl?

13.  Gibt es viele unbearbeitete Probleme in meiner Ehe oder am Arbeitsplatz?

14.  Habe ich mir zu viel zugemutet, wollte ich zu viel auf einmal (eigenes Haus, großes Auto, mehr Schein als Sein, berufliche Kariere)? Habe ich mich damit überfordert?

 

403 Forbidden

403 Forbidden


nginx